SCHNELLER WECHSEL NACH SAP S/4HANA

Separieren Sie historische von operativen Daten 

SCHNELLER WECHSEL NACH SAP S/4HANA

Separieren Sie historische von operativen Daten 

SCHNELLER WECHSEL NACH SAP S/4HANA

Separieren Sie historische von operativen Daten

Erfahren Sie wie schnell und sicher der Wechsel nach SAP S/4HANA durch die Separierung historischer von operativen Daten mit JiVS IMP sein kann. 

4. Februar 2020 – 10.00 UHR-10.30 Uhr (CET)

Mit unserer JiVS Information Management Platform (IMP), die Gartner als «game-changing» für den Wechsel nach SAP S/4HANA bezeichnet, können Sie 50% der Kosten für Datenmitgration sowie 80% der IT-Betriebskosten einsparen und weiterhin zu 100% compliant auf historische Daten zugreifen. 

Die Data Migration International ist seit mehr als zwei Jahrzehnten der Spezialist für Systemstilllegungen. Kern des Angebots bildet die JiVS Information Management Platform (IMP), mit deren Hilfe sich der gesamte Lifecycle von Unternehmensdaten system- und applikationsunabhängig managen lässt. 

Der Countdown läuft – bis 2025 müssen SAP Bestandskunden auf S/4HANA migrieren.  

In unserem Webinar am 4. Februar 2020 zeigen wir Ihnen anhand von Kundenbeispielen auf,  

  • wie schnell die Migration nach SAP S/4HANA durch JiVS IMP ist,
  • wie Sie bis zu 80% der IT-Betriebskosten durch JiVS IMP einsparen können und
  • wie Sie mit JiVS IMP nach der Migration weiterhin auf Ihre gesamten Daten zugreifen können und dabei zu 100% compliant sind. 

 

Registrieren Sie sich noch heute, um sich Ihren Platz im Webinar zu sichern. Das Webinar wird von Hans-Jörg Berndt, Vice President der Data Migration International, geleitet, der Ihnen gerne auch Ihre Fragen beantworten wird.

Hans-Jörg Berndt
VP Sales und Channel

Hans-Jörg verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich SAP-Implementation und -Migration. Bevor er letztes Jahr zur Data Migration International wechselte, war er bei GE Schweiz als Senior Program Director für die Digitalen Programme des Power Service Business verantwortlich. Davor war er mehr als 20 Jahren bei Alstom in verschiedenen Führungsfunktionen, unter anderem als IT-Leiter für das Power Service Business und als Leiter der globalen SAP-Organisation, tätig